*
Sprachauswahl
blockHeaderEditIcon

DE | EN

Persönliche Voraussetzungen

Die NATHAL®-Methode ist einfach zu erlernen und zu handhaben. Jeder kann sie anwenden, unabhängig von Alter und Ausbildung. Sie sollten jedoch möglichst unvoreingenommen, offen und entspannt sein. Darüber hinaus sollten Sie bereit sein, sich auf Neues einzulassen. Wenn Sie bereits über Erfahrungen mit gezielter Entspannung verfügen (Meditation, Yoga, o.ä.), wird es Ihnen leichter fallen, die NATHAL® -Übungen durchzuführen.

Die wichtigste Voraussetzung ist die Fähigkeit zu visualisieren. Visualisieren bedeutet, sich (mit geschlossenen Augen) Bilder vorstellen zu können. Viele Menschen glauben, sie könnten gar nicht visualisieren, weil sie im Geiste keine „gestochen scharfen“ Bilder sehen. Das ist aber gar nicht notwendig. Für das NATHAL® -Training reicht es völlig aus, wenn Sie verschwommene Bilder oder auch nur einzelne Bildelemente sehen, es muss kein „innerer Film“ ablaufen.

In den NATHAL® -Übungen kommen zu den Bildern sinnliche Wahrnehmungen und Gefühle dazu. Um einen Eindruck zu bekommen, visualisieren Sie folgende Beispiele:

Stellen Sie sich Ihren letzten Urlaub an einem Strand vor. Versuchen Sie, den warmen Sand unter Ihrem Rücken zu spüren. Ihr Blick schweift über das Meer und Sie sehen ein Boot, das am Strand anlegt. Sie treffen Menschen am Strand.

Gehen Sie in Ihrer Vorstellung durch einen Ort. Versuchen Sie sich vorzustellen, dass Sie auf einer Straße laufen. Sie erkennen den Bodenbelag und die Architektur der Häuser. Sie betrachten Geschäfte, Sie kaufen ein und nehmen Passanten wahr.

Manchmal ist es schwierig, die eigenen Visualisierungsfähigkeiten objektiv beurteilen zu können. Kontaktieren Sie uns, um Rat und Hilfe einzuholen.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail